Germany

Deutschland

Die diverse Wirtschaft und das unternehmerfreundliche Geschäftsklima von Virginia bieten deutschen Unternehmen, die in den Vereinigten Staaten tätig werden oder dort expandieren möchten, viele strategische Vorteile.

Country Contact

Antje Abshoff Geschäftsführerin für Europa
aabshoff [at] vedp.org

Der Standort Virginia ermöglicht deutschen Unternehmen einen idealen Zugang zum Markt der Vereinigten Staaten, da sich 47 % der Bevölkerung der USA im Umkreis einer Tagesfahrt von Virginia entfernt befinden. Die starke Transportinfrastruktur des Commonwealth stellt einen optimalen Zugang zu den wichtigsten Autobahnverbindungen zwischen Osten und Westen sowie Norden und Süden, Zugstrecken, regionalen und internationalen Flughäfen und Häfen sicher. Der Hafen von Virginia fertigte im Jahr 2017 2,8 Millionen TEU ab - Virginia ist demnach ein idealer Standort für deutsche Unternehmen, um Im- und Exportzentren für die USA, für Asien oder Lateinamerika anzusiedeln.

Zu den Eckpunkten der vorteilhafen Logistik von Virginia zählen:

  • Sechs Autobahnen
  • Gut ausgebaute und angeschlossene Güterzugstreckennetzwerke der Klasse 1 - CSX und Norfolk Southern
  • 16 Flughäfen, einschließlich Washington Dulles International
  • Der zweitgrößte Hafen an der Ostküste

Die Hafenbehörde Virginias plant für weiteres Wachstum mit derzeit laufenden großen Expansionsprojekten. Der Hafen von Virginia ist der einzige Hafen an der Ostküste, der für eine Kanaltiefe von 55 Fuß (über 16 m) zugelassen ist, um die größeren Frachtschiffe wie z.B. Postpanamax Schiffe als erster und letzte Anlaufhafen abfertigen zu können. Dies spart Unternehmen Zeit und bedeutet, dass die Häfen Virginias häufiger angelaufen werden.

Market Access Map
Investitionen aus dem Ausland haben mehr als 182.000 Jobs in Virginia geschaffen.
Bureau of Economic Analysis
 

Virginia grenzt an Washington, D.C. an und liegt nur 480 Kilometer von New York City entfernt.

Die Nähe zu Washington, D.C. ermöglicht ein rasches Erreichen der US-Botschaften und Entscheidungsträger der Bundesbehörden. Nonstop-Flugverbindungen nach Frankfurt und München werden von United Airlines und Lufthansa von Dulles International Airport in Virginia angeboten.

In Virginia findet man eine internationale und unternehmerfreundliche Umgebung vor. Mehr als 550 internationale Unternehmen haben hier ihren Standort und es werden laufend mehr.

Virginia verfügt über ein wettbewerbsfähiges Kostenumfeld für Unternehmen:

  • Strompreise liegen unterhalb des US-Durchschnitts bei 6,26 Cent pro Kilowattstunde (6,88 Cents auf nationaler Ebene)
  • Die Arbeitslosenversicherungssteuern sind die fünft niedrigsten im ganzen Land und liegen 33 % unter dem nationalen Durchschnitt
  • Die Kosten für die Arbeitsunfallversicherung liegen auf nationaler Eben im untersten Bereich.
  • Baukosten liegen je nach Region zwischen 6 % und 21 % unter dem nationalen Durchschnitt
Liebherr USA

Liebherr USA, Newport News

Virginia liegt auf Platz 7 im Bereich Bildungsniveau innerhalb der USA - 38 % der Bevölkerung zwischen 25 und 64 haben eine Bachelor-Abschluss oder einen höheren Abschluss.
U.S. Census 2016

 

Laut Forbes liegt Virginia auf Platz 5 und auf Platz 4 bei CNBC in deren Rangliste der besten Bundesstaaten für Unternehmen. Weiterhin liegt der Bundesstaat Virginia in der Forbes-Studie auf Platz 2 im Bereich Geschäftsumfeld, wobei es um Arbeitsrecht, steuerliche Anreize und Krankenversicherungskosten geht.

Virginias größte Stärke liegt sicherlich in der Qualität und Produktivität seiner Arbeitskräfte. Virginia zählt zu den Staaten, in denen die „Right-to-Work“-Gesetze (Einschrändung von Gewerkschaftsaktivitäten) gelten und hat mit 5,9 % den neuntniedrigsten gewerkschaftlichen Organisationsgrad in den USA. Virginia ist für sein erstklassiges System im Bereich Bildung und Hochschulbildung bekannt, das eine Vielzahl an Absolventen von lokalen und regionalen Universitäten hervorbringt.

Das Virginia Community College System, das aus 23 Berufs- und Berufsfachschulen besteht, bietet Ausbildungsprogramme in vielen Bereichen an. Viele davon sind gezielt auf die Bedürfnisse der lokal ansässigen Industrien angepasst. Das Stipendienprogramm Workforce Industry Crendentials Grant deckt 124 verschiedene Ausbildungsprogramme an Community Colleges in Virginia ab und ermöglicht Studierenden den Erwerb einer Berufsbescheinigung zu einem Drittel der früheren Kosten.

Das Virginia Registered Apprenticeship ist ein an das deutsche duale Ausbildung angelehntes Bildungssystem, das mithilfe einer Kombination aus On-the-Job-Training und Theorieunterricht im Klassenzimmer hochqualifizierte Arbeitskräfte hervorbringt. So werden die Anforderungen der Arbeitgeber in einer wettbewerbsfähigen und globalen Wirtschaft erfüllt.

Virginia lag im Jahr 2018 auf Platz 7 im Bereich „Sicherster Staat in Amerika“ im U.S. News & World Report.

 

Virginia verfügt außerdem über eine sehr hohe Lebensqualität. Virginias Landschaften sind abwechslungsreich, von den Stränden der Atlantikküste bis zu den Blue Ridge Mountains. Virginia verfügt über ein gemäßigtes Klima mit vier Jahreszeiten und bietet Ihren Mitarbeitern eine Vielzahl an Freizeitmöglichkeiten. 

Deutsche Unternehmen mit Standorten in Virginia

In den letzten 10 Jahren investierten deutsche Unternehmen mehr als 1,5 Milliarden Dollar in Virginia. (Quelle: fDi Markets)

Virginia liegt auf Platz 12 im Bereich neu geschaffene Arbeitsplätze aus Europa in den Vereinigten Staaten.

Laut dem Bureau of Economic Analysis beschäftigen deutsche Unternehmen mehr als 15.000 Arbeitnehmer in Virginia, darunter:

German Logos

 

Internationaler Handel

Im Jahr 2017 lag Deutschland auf Platz 5 für Exporte aus Virginia.

German Exports 2017

 

Die Stadt Virginia Beach war stets ein idealer Geschäftspartner. Seit mehr als 40 Jahren schafft die Stadt eine positive Wirtschaftsumgebung für Hersteller wie STIHL, was unser stetiges Wachstum und unsere Expansion fördert.

Bjoern Fischer Präsident, STIHL Inc.